17. Würzburger Forum – Gesund und sicher – rund um die Uhr

Der Einladung zum Würzburger Forum sind am 24. November 2023 rund 180 Teilnehmende aus der Branche Glas und Keramik gefolgt. Nach der Eröffnung durch Andreas Schad, Leiter der Bezirksverwaltung Würzburg, führte Frank Beschorner, Leiter Präventionsfeld Glas und Keramik, durch die Veranstaltung.

Am Vormittag erarbeiteten Franziska Eisenmann und Rolf Maluck (beide VBG) mit rund 60 Workshop-Teilnehmenden, wie man Arbeit im Hinblick auf psychische Belastungen gesund gestalten kann. Im zweiten Workshop diskutierten die Teilnehmenden unter Leitung von Frank Beschorner anhand eines eigens entwickelten Exponats zur wirksamen Absaugung hilfreiche Tipps für staub­mindernde Maßnahmen im Unternehmen.

Nach der Vorstellung der beiden Workshop-Ergebnisse informierten am Nachmittag Dr. Johannes Zauner und Birgit Belgardt-Dolc über die Entwicklung eines Beleuchtungskonzepts mit nicht-visueller Wirkung im Schichtbetrieb sowie dessen Umsetzung in der Feuerfest-Industrie. Dr. Michael Stegbauer berichtete über die Inhalte und den Nutzen sowie die Notwendigkeit des speziell für Schichtarbeitende eingeführten VBG-Seminars zur Individualprävention (siehe auch Seiten 4–6 in dieser Ausgabe). Die gemeinsam von VBG und dem Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) entworfene Web-Anwendung „Schlafometer: Besser Schlafen – munter zur Schicht“ wurde von Barbara Hirschwald und Patrizia Driesel vorgestellt. Ralph Goldschmidt gelang mit dem Thema „Morgens aufstehen, als wär’s Absicht. Sogar montags“ der gewohnte Blick über den Tellerrand.

Das nächste Würzburger Forum findet am
15. November 2024 statt.

Artikel teilen